Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bioenergetische Verfahren

Bei Bioenergetischen Verfahren macht sich die Forschung die Entdeckung zunutze, dass der menschliche Körper von einem extrem schwachen, elektromagnetischen Feld durchdrungen und umgeben ist was man mittels technischer Geräte messen kann. Bei Regulationsstörungen des Organismus verändern sich die Schwingungen dieses elektromagnetischen Felder. Weiterhin ist es möglich mit Hilfe dieser Geräte harmonische von disharmonischen (krankhaften) Schwingungen zu unterscheiden. So können Organfunktionen, Allergene, Belastungen durch Schadstoffe, Krankheitserreger und Störherde individuell ausgetestet werden.

Bioenergetische Verfahren können nicht nur zur Diagnostik, sondern auch zur Therapie verwendet werden. Folgende Geräte kommen in der Praxis zum Einsatz: Mora+Digicon (Elektroakupunktur nach Voll), TimeWaver (Informationsfeld-Technologie), Global Diagnostics (Vitalfeld-Technologie), ZMR (Zelle- und Milieu-Revitalisierung)

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, Vitalfeldern, elektromagnetischen Schwigungen / Frequenzen und deren Analyse und Harmonisierung, sowie deren medizinische und sonstige Bedeutung aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?